Annapurna Tee

Rarität aus dem ehemaligen Königreich

Für den raren Annapurna-Tee pflücken die Bauern nur die Knospe und die beiden obersten Blätter der Sträucher. Die gepflückten Blätter werden sorgfältig in Bambuskörben gesammelt und zur Verarbeitung frisch in die Kooperative gebracht.

Dort werden die Teeblätter nach orthodoxer Methode gerollt und schonend zu feinstem  Schwarztee fermentiert. Nach Qualitätsgraden sortiert und in 35kg Boxen verpackt, gelangen die Tees anschliessend von der Annapurna Tee Cooperative Nepal zu Original Food.

Tee aus dem ehemaligen Königreich Nepal gilt als besondere Rarität, von der bis heute nur kleine Mengen in den Welthandel gelangen.  Der Tee wird von Dorfgemeinschaften in kleinen Teegärten angebaut und gelangt mit aufwendigem Transport in das 600km entfernte Kalkutta zur Verschiffung.

2017-09-19T09:19:24+00:00